Wir über uns

 

Unsere Firma ist ein junges und dynamisches Familienunternehmen. Durch langjährige Erfahrungen und Mitwirken haben wir das nötige Rüstzeug.

Die Abschirmung und Neutralisation von kapillarer Feuchtigkeit, hervorgerufen von Reizstreifen oder Reizzonen, geologischen oder geoklimatischen Anomalien wie auch von äusseren elektromagnetischen Wellen, ist unsere geschäftliche Haupttätigkeit.

FIK 1957 (Globus) war zuvor ein Forschungs-Institut für Kies, später auch für Kirlianfotos, welches von Dr. Othmar Alph. Grüter gegründet und aktiv geführt wurde.

 

Er befasste sich unter anderem eingehend mit Blitz- und Atmosphärenforschung und deren Experimenten. Dieser Zeitpunkt war auch die Geburtsstunde des „FIK-5“ im Jahre 1958. Dieser wurde vom Vater Dr. Othmar Alph. Grüter (20.4.1929 – 7.1.2006) eigens konstruiert und ausgiebig durch Feldversuche bei Mensch und Tier getestet. Dieses Geoklimagerät und damalige FIK-5 für Entfeuchtung und Neutralisation, ist heute noch voll funktionell im Einsatz. – Dies, ohne dass jegliche Veränderungen in der Zwischenzeit vorgenommen wurden.
Durch die stetige Weiterentwicklung, wurde dem FIK-Gerät der heutigen Generation, nach den regulären Kontroll- und Prüfungsverfahren beim Europäischen Patentamt am 05.08.2009 das Europäische Patent erteilt und registriert.

Dr. Othmar Alph. Grüter

 

Es ist heute wissenschaftlich anerkannt, dass geologische Reizzonen oder Reizstreifen üble Scherze treiben. Im medizinischen Bereich werden durch laufende Versuche und Untersuchungen immer mehr Zusammenhänge für gewisse Krankheiten ersichtlich. Dabei konnte damals Dr. Othmar Alph. Grüter mit dem grossen Forscher Dr. med. J. Beck, Chefarzt vom Kinderspital Bayreuth in der damaligen BRD geologisch mitwirken und zur derselben Zeit bereits entsprechende Erfahrungen sammeln, die er direkt in seine laufenden Forschungsarbeiten umsetzte.

Durch die Überführung des Geschäftsfeldes ‚FIK-Geräte’ in unsere Firma am 22.10.2004, wurden die Ergebnisse der langjährigen Forschungs- und Experimentierungsphasen und der stetige Weiterentwicklungstand und die Erfahrungen, mittels direkter Nachfolge gesichert. Das Ziel, wie auch das grosse Anliegen um die Weiterführung der „FIK-Tätigkeit“ und somit das Lebenswerk von Dr. Othmar Alph. Grüter, wird durch uns nun mit viel Engagement weiterverfolgt und umgesetzt.

 

FIK-Innovations-GmbH

Othmar C. Grüter

 
 
 

 

  Firmen-Leitbild

 

Die Tradition und die Philosophie von Dr. Othmar Alph. Grüter, beinhalteten folgende von uns weitergeführte Kernpunkte in unserem täglichen Tun und Schaffen:

 

Erhaltung

der baulichen Gebäudeart mit einer Verbesserung der Substanz, Nutzung und des Erscheinungsbildes

Hilfestellung

für Mensch und Tier in Bezug auf negativ einwirkende Störfelder; ausgehend von Erdstrahlen und äusserlich einwirkenden Elektrosmog

Sorgsamkeit

mit den uns anvertrauten Objekten im Einklang unseres Umgangs und mit Einbezug einer natürlichen Problemlösung

Partnerschaft

mit unseren Kunden ist unsere selbstverständliche Verhaltensform in der Entscheidungsfindung und in der täglichen Tätigkeit